Finanzielle Leistungsfähigkeit: Quote freie Finanzspitze – FSQ

Die Finanzielle Leistungsfähigkeit ist eine Dimension des KDZ-Quicktests. Die Kennzahl Quote freie Finanzspitze – FSQ zeigt das Ergebnis der fortdauernden Gebarung (= laufende Gebarung unter zusätzlicher Berücksichtigung der laufenden ordentlichen Tilgungsverpflichtungen) in Relation zu den laufenden Einnahmen an. Die Kennzahl zeigt daher, wie hoch der finanzielle Spielraum für neue Projekte und Investitionen inkl. allfälliger Folgelasten nach Berücksichtigung der bestehenden ordentlichen Tilgungsverpflichtungen ist. Sie wird wie folgt berechnet:


 
 Saldo 1 [KZ 91] - fortdauernde ordentliche Tilgungen [ordentliche Ausgaben der KZ 64 und 65]
 ———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— x 100
 laufende Einnahmen [KZ 19 - KZ 17]
 
 

Bei der Interpretation der Kennzahlenergebnisse ist Folgendes zu beachten:

  • Ein Rückgang ist ein Hinweis darauf, dass immer weniger Mittel für Investitionen zur Verfügung stehen.
  • Je näher ein positiver Wert in Richtung Null geht, desto deutlicher weist dies auf die Notwendigkeit einer Haushaltskonsolidierung hin, um künftige Handlungsspielräume für eine Gemeinde zu erhalten.
  • Ein Wert unter Null zeigt, dass die fortdauernde Gebarung nur auf Basis einer Netto-Neuverschuldung finanzierbar ist.

Eine FSQ, die höher ist als 15 Prozent, ist ein sehr gutes Ergebnis. Eine FSQ unter 0 ist als negativ zu bewerten.