Addendum berichtet über Transparenz in Gemeindefinanzen

Am Österreichischen Städtetag 2018 hat uns die Addendum-Redaktion besucht, um uns Fragen zu Transparenz in Gemeindefinanzen zu stellen. Anbei ein paar Ergänzungen zum Beitrag von Addendum:

  • Beim angesprochenen File, das in jeder Gemeinde verfügbar ist, handelt es sich um den sog. "GHD" (Gemeinde-Haushalts-Datensatz), der von der Statistik Austria spezifiziert wird und von jeder Gemeindefinanzanwendung geliefert werden kann. Da dieser Datensatz nicht sehr einfach weiterzuverarbeiten ist, können die an Offenerhaushalt.at teilnehmenden Gemeinden diesen hochladen und wir konvertieren das Textfile in ein einfacher weiterzuverarbeitendes CSV (Tabellenformat).
  • Der GHD enthält den Rechnungsabschluss und Voranschlag der jeweiligen Gemeinde. Daraus lässt sich ablesen, welche Transfers eine Gemeinde für Sport und Kultur in einem Jahr insgesamt ausgibt. Darin sind die Förderungen und Tranfers zwischen Gemeinden, Ländern und Bund enthalten. Die einzelnen Förderempfänger sind aber darin nicht enthalten, da es keine Einzelbuchungen sind, sondern die Kontenübersicht.
  • Daher gibt es eine spezielle Darstellung der Transfers, Förderungen und Subventionen, die allerdings derzeit nur für einige erste Städte verfügbar ist. Für diese Darstellung müssen die teilnehmenden Städte zusätzliche Daten über die einzelnen Förderungen aufbereiten und auf Offenerhaushalt.at hochladen.